Die Hortensien-Schau auf der Bundesgartenschau Heilbronn

Hortensienschau Buga Heilbronn PettycoatsAuf der Bundesgartenschau in Heilbronn gab es in der vorigen Woche eine Hallenschau mit gaaaanz vielen Hortensien. Ich hatte das Glück, hinfahren zu können. Ich habe euch ein paar Bilder mitgebracht für alle, die nicht hinfahren konnten.

Die Hallenschau stand unter dem Titel „We love Vintage“. Am Eingang hing ein großes Plakat mit einer Geschichte, die die Grundlage für die Gestaltung der Ausstellung bildete. Das ist übrigens in diesem Jahr das Grundkonzept der Bundesgartenschau: Aus Themen und Geschichten heraus wurden die Außenbereiche gestaltet und auch die Hallenschauen, die jede Woche wechseln. Ich finde, dadurch ist es eine wirklich eingängige und abwechslungsreiche Bundesgartenschau geworden.

Hortensie Caipirinha GesteckDie Geschichte für „We love Vintage“ dreht sich um eine alte Villa, schon überwuchert von Efeu und umstanden von großen Hortensienbüschen. Die Besitzer überlegen nun, gründlich auszumisten, um „den alten Mief“ aus der Villa zu vertreiben, drinnen wie draußen alles zu modernisieren. Aber dann fällt ihnen auf, wie viele Erinnerungen an den Koffern und Bildern im Inneren und welch großartige Atmosphäre die Hortensienbüsche und die zauberhaften wilden Ecken im Garten schaffen. Und sie belassen es wie es ist.

Hortensien Pflanzkasten Rost

Hortensien VintageEntsprechend sieht man in der Ausstellung viele alte Dinge, um die die Pflanzen ihren Platz finden. Die noch neue Hortensiensorte „Schloss Moyland“ in Koffer gesetzt und mit Hutschachteln und alten Fotos umrahmt. Grandiose Floristik Hortensien Fotos Vintagemit goldenen Kugeln in Schalen, die wie Springbrunnen geformt sind.

Opulente Gestecke auf Podesten und an einer langen Tafel, als stünde ein fürstliches Familienfest bevor. In einer Ecke bekommen Hortensienampeln gar Petticoats und Schuhe als Begleitung, sie bilden zusammen mit Gramophon-Musik das Arrangement für einen klassischen Tanzabend. Gartenmöbel aus Metall werden an anderer Stelle von Hortensien umrahmt und versetzen den Besucher in den Schlossgarten. „Wow“ musste ich zigfach denken. Einfach „wow“.

 

 

Rüdiger Schulz Buga HeilbronnFloristik Vintage Buga Heilbronn Hortensienschau

 

Wusstet ihr übrigens, dass bei den Hallenschauen auch immer Wettbewerbe stattfinden? Man erkennt es an den Schildern, die hier und da zwischen den Pflanzen sSchloss Moyland Hortensie Goldmedailletecken. Jeder Gärtner, der Pflanzen liefert, jeder teilnehmender Florist und auch die Gestalter der einzelnen Schauen können sich für die Wettbewerbe anmelden. Eine Jury bewertet dann die Qualität deTogether You&Me Hortensie Goldmedailler gezeigten Pflanzen und vergibt im besten Fall Bronze-, Silber- und Goldmedaillen. Für „We love Vintage“ hat die Designerin Gabriele Haufe eine „Große Goldmedaille“ der Bundesgartenschau-Gesellschaft bekommen – wie ich finde, völlig zurecht! Außerdem habe ich unter anderem Goldmedaillen für die noch neue Sorte „Schloss Moyland“, die „Together“ aus der You&Me-Serie und die dreifarbig blühenden „Trios“ entdeckt. Eine Silbermedaille bekam die dreifarbige „Three Sisters“. Es gab noch mehr Medaillen, ich habe aber nicht alle fotografiert.Three Sisters Hortensie Silbermedaille

Leider ist die Hortensien-Schau schon wieder vorbei. Die Hallenschauen stehen immer nur eine Woche. Also, wenn ihr plant zur Buga zu fahren: schaut euch am besten vorher den Zeitplan der Hallenschauen im Internet an, damit ihr eure Lieblingspflanzen sehen könnt.

Eure Hortensia

Hortensienblüten trocknen – einfach und schnell

Links eine noch frische, rechts und hinten bereits „vergrünte“ Hortensienblüten

Getrocknete Hortensien eigenen sich bestens für Innendekorationen

Am Ende des Sommers ist für Hortensien noch längst nicht Schluss. Jetzt, ab August, ist es Zeit, die Blüten zu trocknen und für zauberhafte Innendekorationen einzusetzen. Mit ein paar Tricks werden sie lange haltbar.

Nur vergrünte Blüten schneiden
Weiterlesen

Hortensien vor Februar? – besser nicht

Hortensia Trio Hortensie PellensSilvester ist vorüber – wo bitte, bleibt der Frühling? Zum Glück stehen in den Geschäften schon viele Zimmerpflanzen, mit denen wir uns ein frisches Zuhause zaubern oder den Schreibtisch verschönern können. Blühende Hortensien allerdings sollte man besser noch nicht kaufen, so jedenfalls ist mein Rat. Auch, wenn sie schon in den Geschäften stehen und man mit wunderschönen Bildern in der Werbung gelockt wird. Denn Hortensien, die so früh schon zum Blühen gebracht werden, halten oft auf dem Fensterbrett nicht lange. Weiterlesen

Mini-Laterne mit Hortensienblüten

Wer möchte noch schnell sein Haus mit einer Laterne schmücken, bevor Sankt Martin reitet? Unsere Mini-Laterne für Teelichter ist ruckzuck gemacht – und mit getrockneten Hortensienblüten ein besonderes Schmuckstück. Natürlich nicht nur für St. Martin, es wäre zum Beispiel auch ein schönes, persönliches Weihnachtsgeschenk.

Laterne Hortensia4U Mini Hortensien Blüten getrocknet Sankt Martin WeihnachtsgeschenkDas wird benötigt:

  • Bleistift, Lineal, Cutter (oder Schere), Kleber
  • Evtl. ein Gummiband und eine Wäscheklammer
  • Kariertes Papier oder Millimeterpapier
  • Bastelkarton in der Lieblingsfarbe
  • Transparent-Papier (hier in weiß)
  • Getrocknete Hortensienblüten
  • Evtl. Streuglitzer

Weiterlesen

Kuscheliges Zuhause für den Frühling

Es ist zwar schon Frühling im März und April, aber Regentage und kühle Temperaturen gibt es noch genug. Statt sich darüber aufzuregen, haben wir eine bessere Idee: Machen wir unser Zuhause für den Frühling kuschelig. Natürlich auch mit Hortensien. Frühjahrsblüher und Osterdekoration sind bereits vielerorts eingezogen, aber vielleicht darf es auch noch etwas anderes sein. Wir hätten ein paar Ideen für Sie. Drei Stilrichtungen möchten wir Ihnen vorstellen, und wie sie diese mit ein paar Handgriffen umsetzen können. Weiterlesen

Edles Windlicht selbst gemacht

Hortensien im goldenen Glanz

Mit diesem Hortensien-Windlicht in eleganten Goldtönen wird es drinnen jetzt gemütlich. Es ist ganz einfach selbst gemacht.

Benötigt wird:hortensienlicht1

  • Ein leeres Glas
  • Goldspray
  • Evtl. Klarlack
  • Getrocknete Hortensienblüten
  • Heißklebepistole (oder Glasleim)
  • Goldband
  • Evtl. Schneespray
  • Teelicht (oder je nach Glasgröße eine Kerze)


So geht es:

  1. hortensienlicht3Das saubere, trockene Glas – wir haben ein Senfglas genommen, aber es gehen auch eine Vase oder ein Windlicht – wird von innen mit dem Goldspray besprüht. Von innen, weil der Lack so besser vor Abrieb geschützt ist. Wir haben den Lack nicht ganz flächendeckend gesprüht, so dass das Licht noch gut durchscheinen kann. Gut trocknen lassen. Sollte der Lack nicht halten, kann Klarlack helfen.
  2. Von außen werden nun die Hortensienblüten auf das Glas geklebt. Recht hortensienlicht5hortensienlicht4dicht oder locker, in Verbünden oder einzeln – wie es gefällt.
  3. Wer möchte, kann mit Schneespray die Szene noch winterlicher machen. Das Schneespray haben wir von außen aufgetragen, damit auch die Hortensien „bepudert“ werden. Auch hier nicht zu dicht sprühen und wieder gut trocknen lassen.
  4. hortensienlicht6Nun das Band oben um den Glashals legen und mit einer Schleife fixieren. Ist das Glas zu glatt, kann man das Band auch punktuell mit Kleber fixieren. Oder selbstklebendes Dekoband nehmen.
  5. Jetzt noch die Kerze hineinstellen – und einen schönen Platz für das Schmuckstück im Haus suchen.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und gemütliche Stunden mit Ihrem Hortensien-Windlicht.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken