Februar: Winterschutz an warmen Tagen lüften

Je nach Region gehen die Temperaturen im Februar tagsüber schon mal recht hoch. Besonders unter einem Vlies oder Jute als Winterschutz wird es dann schnell so warm, dass die Hortensie bereits austreibt. Das jedoch sollte man möglichst vermeiden.

Hortensien abdecken Spätfröste

Tags warm, nachts kalt? Dann den Winterschutz tagsüber entfernen.

In kalten Regionen ist es durchaus eine gute Idee, vor allem den klassischen Bauernhortensien mit einem Winterschutz durch die frostige Jahreszeit zu helfen. Wer seine Hortensien im Herbst mit Vlies, Jute oder Geäst abgedeckt hat, muss jetzt im zeitigen Frühjahr allerdings besonders aufpassen. Unter dem Winterschutz können die Temperaturen ab Februar an sonnigen, milden Tagen bereits bis gut in den zweistelligen Bereich gehen. Bleibt das über mehrere Tage so, fangen die Hortensien an, ihre Knospen zu verdicken und zu öffnen. Dadurch werden diese empfindlich auch gegenüber leichterem Frost, den sie im ganz geschlossenen Zustand noch locker überstanden haben. Daher ist es wünschenswert, dass die Knospen noch in Winterruhe bleiben, bis die Temperaturen tatsächlich frühlingshaft werden, nicht nur unter dem Vlies.

Was also tun? Wird es tagsüber schon recht warm, nachts aber noch frostig, sollte man den Winterschutz tagsüber öffnen. Ein Thermometer kann helfen, einzuschätzen, ob es unter dem Winterschutz zu warm wird. Werden dort Temperaturen um die acht bis zehn Grad erreicht, sollte man ihn unbedingt tagsüber öffnen.

Gehen die Temperaturen bereits dauerhaft nicht mehr unter ca. -3 Grad Celsius, sollte man den Winterschutz ruhig ganz entfernen. Aber nur, wenn die Knospen nicht schon angetrieben sind. Dann bleiben sie noch in Winterruhe. Sind sie schon so weit verdickt oder gar geöffnet, dass man einzelne abstehende Blattspitzen erkennen kann, sollte man wie oben beschrieben verfahren und tagsüber zwar lüften, nachts den Winterschutz aber drauf lassen.

Viel Erfolg wünscht

Hortensia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert