Frisch zertifiziert in die Saison 2015

Grund zur Freude herrscht momentan in unserem Produktionsbetrieb und für alle Hortensienfreunde: Wir starten frisch zertifiziert nach „Global G.A.P.“ in die Hortensiensaison 2015. Dieses Zertifikat bescheinigt allen Käufern unserer Hortensienmarken direkt aus unserem Betrieb, dass sie mit unseren Pflanzen umwelttechnisch auf der sicheren Seite sind. Geprüft wurde die Sicherheit unserer Produktionsmethoden, ein verantwortlicher Umgang mit Ressourcen wie Wasser und Erde sowie die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter. Dazu unser Geschäftsführer Andreas Pellens: „Sie als Endkunde fordern Nachweise gewisser Standards – und dies mit vollem Recht, wie wir finden. Mit unserer G.A.P.-Zertifizierung möchten wir Ihnen die nötige Transparenz dafür an die Hand geben.“

In insgesamt 16 Prüfkriterien mussten wir die entsprechenden Standards von GlobalG.A.P erfüllen, um das Zertifikat zu bekommen. Dazu gehören Nachweise über Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen zum Beispiel zum Gewässerschutz, die lückenlose Dokumentation von eingesetzten Düngern und Pflanzenschutzmitteln sowie deren sicherer Aufbewahrung. Aber auch die Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter, die Rückverfolgbarkeit unserer Produktionskette und Vorgehensweisen bei Beschwerden stehen mit auf dem Prüfkatalog.

Die Zertifizierung ist nun für ein Jahr gültig, dann kommen die Prüfer erneut ins Haus. Das „G.A.P.“ steht übrigens für „Gute Agrar-Praxis“ und „Global“ für die internationale Gültigkeit des Zertifikats. Es wurde beispielsweise inzwischen in 30 Ländern an Blumen- und Zierpflanzenproduzenten vergeben. Außerdem können zum Beispiel Aquakulturen (z.B. Fische), landwirtschaftliche Nutztiere und Mischfutter mit diesem Standard zertifiziert werden.